Hochschulen & Universitäten

Kartendetails anpassen:

Straßen
Bahn
Flüsse
Flug- und Frachthäfen
Gewerbeflächen
Uni/Hochschulen

Wissens- und Technologietransfer in Kooperation mit Hochschulen


Die Zusammenarbeit mit Hochschulen ist eine wichtige Dienstleistung der Wirtschaftsförderung.

Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt oft der direkte Zugang zu Hochschulen und Fachbereichen und damit zu gut qualifizierten Nachwuchskräften. Auf der anderen Seite kennen Studenten meist die renommierten Unternehmen in der Region nicht. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, werden durch die WFG Projekte initiiert und durchgeführt, um Hochschulen in der Rhein-Maas-Region mit heimischen Unternehmen zu vernetzen. Die WFG hilft bei der Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeiten und bei der Suche nach den richtigen Ansprechpartnern. Der Wissens- und Technologietransfer zwischen den Unternehmen und den Hochschulen wird dadurch gefördert und verstärkt.

Zum Einzugsgebiet des Kreises Viersen gehören sechs Hochschulen. Es bestehen enge Kontakte zur Hochschule Niederrhein in Krefeld und Mönchengladbach, zur Fontys International Business School in Venlo, die seit Kurzem auch eine Dependance im Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein (TZN) in Kempen hat, zur Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort, zur Hochschule Düsseldorf und zur Hochschule für Management (IST) in Düsseldorf.

Hochschule Niederrhein

Mit rund 14.600 Studierenden gehört die Hochschule Niederrhein (HSNR) zu den vier größten Fachhochschulen in Deutschland. Zur HSNR gehören die Standorte Krefeld Süd, Krefeld West und Mönchengladbach. Der größte Fachbereich sind die Wirtschaftswissenschaften. Weitere Schwerpunkte sind technisch-mathematische Studiengänge wie Elektrotechnik, Bekleidungstechnik, Informatik und Maschinenbau. Zudem bietet die Fachhochschule Chemie- und Designstudiengänge sowie den Fachbereich Sozialwesen an. Gewählt werden kann zwischen 60 Bachelor- und mehr als 20 Masterstudiengängen. Dabei nehmen die Angebote berufsbegleitender und dualer Studiengänge eine immer größere Rolle ein. Zudem arbeitet die HSNR bei einigen Studiengängen mit Partneruniversitäten in Frankreich, Finnland und China zusammen.

www.hs-niederrhein.de

Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule hat seit ihrer Gründung am 1. Mai 2009 eine rasante Entwicklung hinter sich: Mittlerweile studieren an den beiden Standorten in Kleve und Kamp-Lintfort rund 6.500 Studenten. Aktuell bietet die Hochschule 25 Bachelor- und elf Masterstudiengänge in den Bereichen Naturwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Technik sowie bei den Gesellschaftswissenschaften, Sozial- und Gesundheitswissenschaft an. Die Hochschule ist international ausgerichtet. Rund 75 Prozent der Studiengänge finden ausschließlich in englischer Sprache statt. Über 100 verschieden Nationalitäten studieren dort. Zusätzlich wird ein Großteil der Studiengänge neben dem Vollzeitstudium auch als duales oder berufsbegleitendes Studium angeboten.

www.hochschule-rhein-waal.de

Fontys International Business School

Der Fontys International Campus Venlo liegt unmittelbar an der niederländisch-deutschen Grenze in Venlo und ist international ausgerichtet. Er gehört dem Hochschulverband der Fontys University of Applied Sciences, einem der größten Hochschulverbände der Niederlande an. Derzeit sind in Venlo rund 4.200 Studierende aus über 50 verschiedenen Nationen eingeschrieben. Angeboten werden 14 Bachelor und Master Programme in den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Informatik und Logistik. Seit 2016 betreibt der Fontys International Campus auch eine Dependance im TZN Kempen. Der Fontys Campus Kempen soll die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der Provinz Limburg und dem Niederrhein stärken.

www.fontys.nl

Hochschule für Management (IST)

Staatlich anerkannte Fernstudiengänge in den Bereichen Sport, Fitness, Gesundheit, Tourismus, Hospitality, Event, Medien und Kommunikation bietet die IST-Hochschule für Management mit Sitz in Düsseldorf an. Je nach Studiengang sind hier Bachelor- und Masterstudiengänge in Vollzeit, Teilzeit und als duales Studium möglich. Insgesamt werden über 100 berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen angeboten. Zudem unterhält die Hochschule zahlreiche Partnerschaften und Kooperationen mit Unternehmen, Verbänden und anderen Hochschulen.

www.ist-hochschule.de

Hochschule Düsseldorf

Die Hochschule Düsseldorf vereint technische, designorientiere, wirtschaftliche und gesellschaftliche Studiengängen. Über 10.000 Studierende sind an der Hochschule eingeschrieben. Sie verteilen sich auf 36 Studiengänge auf Bachelor- und Masterniveau, in sieben Fachbereichen. Ihre Schwerpunkte hat die Hochschule in den Bereichen Architektur, Design, Elektrotechnik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Medientechnik und -informatik, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaft. Verschiedene Studienmodelle, wie etwa ein duales Studium, sind an der Hochschule möglich. Zudem kooperiert sie mit einer Vielzahl von Partnern aus der Wirtschaft, sozialen und kulturellen Institutionen.

www.hs-duesseldorf.de