Presseservice

Presseservice

Pressekontakt

Roland Busch (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)170 / 57 70862
presse@wfg-kreis-viersen.de

Logo-Download



Logo: WFG Kreis Viersen
EPS-Format (Vektor, 786KB)
PNG-Format (2000 x 1426 Pixel, 53KB)

Aktuelle Pressemeldungen


Landesgartenschau 2026: Die Bewerbung ist auf dem Weg

Die Bewerbung ist offiziell auf dem Weg, 2026 soll Grefrath Ort der Landesgartenschau NRW sein. Wie die LaGa 2026 aussehen soll, verdeutlicht anschaulich die Bewerbungsbroschüre, die die beauftragten Planungsbüros erstellt haben und die jetzt an die Mitglieder des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen im Kreishaus ausgehändigt wurde. „Entscheidend ist dabei, dass Grefrath als Zentrum der Landesgartenschau zugleich mit anderen Städten und Gemeinden im Kreis ein Netz von Standorten mit weiteren Schwerpunkten bildet“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. So unterstützen die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Kreis Viersen die Bewerbung mit der Gemeinde Grefrath an der Spitze. Dies verdeutlicht auch die breite Zustimmung, auf die die Bewerbung um die Landesgartenschau stößt. „Unsere Bürger kennen die Chance, die uns eine Landesgartenschau bieten [...]

Gründungswoche Niederrhein: 3 Fragen an…Jan-Niclas Müller, Gründungsberater Kreis Viersen

Über 80 Veranstaltungen mit Workshops, Seminaren, Planspielen und Wettbewerben: Die erste Gründungswoche Niederrhein bot ein umfangreiches Programm für junge Unternehmer und Menschen, die sich mit einer Geschäftsidee selbstständig machen wollen. An der Gründungswoche beteiligte sich auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen mit ihrem Startercenter im Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein (TZN). Zeit für eine Bilanz: Drei Fragen an Jan-Niclas Müller, den Leiter des Gründer- und Startercenters für den Kreis Viersen. Herr Müller, wie fällt ihr Fazit zur Gründungswoche Niederrhein aus? Ich bin begeistert von der starken Resonanz unserer Gründerinnen und Gründer auf die vielen Veranstaltungen. Etliche Seminare und Workshops hatten bis zu 40 Teilnehmer. Auch die Vielzahl an positiven Rückmeldungen zu den Veranstaltungen zeigt, dass wir mit unseren Angeboten einen Nerv [...]

Kraftdach, Eisspeicher und Brunnenanlage

Baustellenbesuch: Das neue Kreisarchiv Viersen wird gesund und nachhaltig gebaut Wie wird gesundes Bauen in der Praxis angewendet? Das stellte das Projekt Healthy Building Network bei einem Baustellenbesuch vor. Rund 100 Vertreter aus der Baubranche von Architekt bis Zimmermann nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort das kurz vor der Fertigstellung stehende neue Archiv des Kreises Viersen anzusehen und sich über Holzkonstruktionen, Lehmbaustoffe und Heizen mit Eis zu informieren. Das Gebäude, seit 2017 geplant, wird nach den Prinzipien der zirkulären Wertschöpfung gebaut, betonte Landrat Dr. Andreas Coenen bei der Baustellenführung. Die öffentliche Hand als wichtiger Bauträger habe eine Vorbildfunktion und zeige mit dem Bau des Kreisarchivs, dass es möglich sei, gesund und nachhaltig zu bauen. „Dieses Gebäude verbraucht beispielsweise kein Gas, nicht [...]

Frühwarnsysteme schützen vor Finanzkrisen

Wie man drohende Insolvenzen erkennen kann, machte Wirtschaftsprüfer Rainer Bongarth vor dem Forum Mittelstand in Nettetal deutlich Drohende Finanzkrisen lassen sich durch funktionierende Frühwarnsysteme im Unternehmen rechtzeitig erkennen und verhindern. Das machte der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Rainer Bongarth (RSM GmbH) vor dem Forum Mittelstand im Rathaus Nettetal deutlich. Seine klare Botschaft: „Controlling ist das wichtigste Instrument, um Insolvenzen zu vermeiden.“ Veranstaltet wird das seit zehn Jahren bestehende Forum Mittelstand vom Technologiezentrum Niederrhein (TZN), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen und der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft (IMW). Nettetals Bürgermeister Christian Küsters betonte in seiner Begrüßung, man sei gerne Gastgeber für relevante Wirtschaftsthemen – und das Thema Finanzkrise sei gerade in Zeiten von Corona sehr spannend. Auch digital via Live-Streaming konnte die populäre Veranstaltungsreihe verfolgt [...]

Fachkräfte im Fokus

Unterstützung für Studentinnen: Mentoring-Programm des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein Das Mentoring-Programm „Fachkräfte im Fokus“ des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein in Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein hat das Ziel, Studentinnen den Berufseinstieg in der Region zu erleichtern und Unternehmen bei der Gewinnung von Fachkräften zu unterstützen. Es bietet den Teilnehmerinnen die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch für Fragen, Feedback und Netzwerken. Sie erhalten einen Einblick in die Berufswelt und die Arbeit von Führungskräften, und für Unternehmen bietet das Mentoring-Programm eine Möglichkeit, dem regionalen Fachkräftemangel zu begegnen. Der Startschuss fiel digital; coronabedingt fand das Kick-off des Mentoring-Programms „Fachkräfte im Fokus“ per Video-Meeting statt. Die Gruppe von Studentinnen der Hochschule Niederrhein und Mentorinnen und Mentoren aus unterschiedlichen Branchen ist bunt [...]

So finden Unternehmen Nachwuchs

Berufsfelderkundungen 2022: Online-Portal für Betriebe geöffnet Wie finden Unternehmen ihre Auszubildenden, die Fachkräfte von morgen? Ab sofort erhalten Betriebe in der Region Mittlerer Niederrhein die Möglichkeit, für 2022 Plätze zur Berufsfelderkundung anzubieten. Diese Berufsfelderkundungen sind im Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse verbindlich vorgesehen und sollen den Jugendlichen erste Einblicke in betriebliche Arbeitsabläufe und berufliche Tätigkeiten gewähren. Aber auch Unternehmen profitieren von den eintägigen Schnupperpraktika, sagt Axel Schaefers von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen: „Sie können junge Menschen frühzeitig auf sich, die Branche und ihre Ausbildungsmöglichkeiten aufmerksam machen.“ Unternehmen, die sich beteiligen möchten, können Betriebsstätte, Termine und Plätze auf der Seite www.fachkräfte-für-morgen.de eintragen. Schüler können dort gezielt nach Berufsfelderkundungen suchen und bei Interesse einen Platz [...]

Edle Schachteln machen Appetit

Das Viersener Unternehmen WS Quack und Fischer investiert in die digitale Zukunft und erhält dazu öffentliche Fördermittel 675 Millionen Faltschachteln pro Jahr für Verpackungen von der Pralinenschachtel bis zum Tiefkühlprodukt produziert das Viersener Unternehmen WS Quack und Fischer. Gerade ist das Unternehmen mit seinen rund 120 Mitarbeitern aus der Viersener Innenstadt ins Industriegebiet Mackenstein umgezogen – und will dort nun die Abläufe noch weiter automatisieren und digitalisieren, sagt der Technische Leiter Patrick Asendorf. Dafür gibt es sogar Unterstützung vom Land NRW. WS Quack und Fischer profitiert von einem Gutschein aus dem Programm Mittelstand Innovativ & Digital (MID), mit dem die Digitalisierung finanziell unterstützt wird. „Der Fördermittelxperte der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen, Armin Möller, hat uns dabei sehr gut unterstützt und uns zu [...]

Finanzkrisen richtig managen

Wie können sich Unternehmen vor finanziellen Schwierigkeiten wappnen? Das ist das Thema im nächsten Forum Mittelstand im Rathaus Nettetal Die Corona-Krise hat gezeigt, dass auch wirtschaftlich solide Unternehmen plötzlich in finanzielle Schwierigkeiten geraten können. „Finanzkrisen in Unternehmen erkennen, analysieren und managen“ lautet das Thema im nächsten Forum Mittelstand am Dienstag, 9. November, 18 Uhr. Dabei stellt der Wirtschaftsprüfer Rainer Bongarth in seinem Impulsreferat vor, wie man mit einer Finanzkrise umgehen und sie im besten Fall noch rechtzeitig verhindern kann. Das Forum Mittelstand findet im Rathaus Nettetal am Doerkesplatz statt. Für Teilnehmer gilt die 3-G-Regelung: geimpft, genesen, getestet. Zusätzlich kann man das Forum Mittelstand digital via Live-Streaming verfolgen. Die Teilnehmer (Zugangsdaten nach Anmeldung) haben per Chat die Möglichkeit, mit dem Referenten zu [...]

Netzwerk für den Unternehmergeist

Gründungswoche Niederrhein mit über 80 Veranstaltungen Neue Köpfe, Ideen, Unternehmensmodelle: Das ist das Ziel der Gründungswoche 2021. Ihr Motto lautet „Gründen heißt Vielfalt“ – die Gründungslandschaft ist bunt und kreativ. An der Gründungswoche Niederrhein beteiligt sich auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen mit ihrem Startercenter im Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein (TZN). Ziel der Gründungswoche ist es, Impulse zu setzen für ein gründungsfreundliches Klima. Vom 15. bis 21. November werden rund 80 Veranstaltungen mit Workshops, Seminaren, Planspielen und Wettbewerben im Kreis Viersen, im Rhein-Kreis Neuss, in Krefeld sowie in Mönchengladbach angeboten. Partner sind darüber hinaus unter anderen die Hochschule Niederrhein sowie die IHK Mittlerer Niederrhein. „Das Veranstaltungsangebot ist das umfangreichste das wir jemals angeboten haben. Es bietet Veranstaltungen für Gründungsinteressierte, Gründer, Start-ups, [...]

Gewerbepark statt Militärflughafen

Auf der Immobilienmesse Exporeal in München betonen Investor und Vertreter des Kreises Viersen die deutsch-britische Freundschaft Bei der weltgrößten Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München trafen Vertreter des Kreises Viersen mit der Führungsspitze des Projektentwicklers Verdion zusammen. Das Unternehmen mit Firmenzentrale in London hat das ehemalige Gelände der „Javelin Barracks“ mit dem Militärflughafen in Niederkrüchten gekauft. Verdion will dort einen mehr als 150 Hektar großen Gewerbepark entwickeln, der über 5000 neue Arbeitsplätze bringen wird. „Der Gewerbepark wird über die nächsten Jahrzehnte positiv zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Kreises beitragen”, erklärte Landrat Dr. Andreas Coenen, der Aufsichtsratsvorsitzender der Entwicklungsgesellschaft Energie- und Gewerbepark Elmpt mbH (EGE) ist. Verdion will mit seinem Finanzierungspartner rund 500 Millionen Euro in Niederkrüchten-Elmpt investieren. Im neuen Gewerbepark soll [...]

Der niederländische Markt bietet Chancen für deutsche Unternehmen

Die Niederlande als „Unbekannte Nachbarn“ waren das Thema im Forum Mittelstand der WFG Kreis Viersen in der Burg Brüggen Die Niederlande sind ein interessanter Markt für deutsche Unternehmen: Das machte Prof. Dr. Vincent Pijnenburg von der Fontys Hochschule Venlo vor dem Forum Mittelstand unter der Überschrift „Unbekannte Nachbarn“ deutlich. Vor allem Unternehmen aus dem Kreis Viersen böten sich durch die Grenznähe gute Chancen in der Region Limburg, erläuterte Prof. Pijnenburg, Experte für grenzüberschreitende Projekte. Veranstaltet wird das seit zehn Jahren bestehende Forum Mittelstand vom Technologiezentrum Niederrhein (TZN), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen und der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft (IMW). Vor den Gästen im Kultursaal der Burg Brüggen machte Prof. Pijnenburg deutlich, dass die euregionale Zusammenarbeit Möglichkeiten der wirtschaftlichen Entwicklung jenseits der Grenze [...]

Berufsausbildung: Schnuppertag in Unternehmen

Schüler suchen einen Ausbildungsplatz, Unternehmen Nachwuchskräfte: Die Initiative Check In Berufswelt hilft dabei, beide Seiten zusammenzuführen. Dazu öffnen Ausbildungsbetriebe ihre Türen im Rahmen der Berufsorientierung. Im Kreis Viersen können sich Jugendliche der Jahrgangsstufen 9 bis 13 am Dienstag, 28. September, bei den teilnehmenden Betrieben umsehen. Aber auch der Blick über die Kreisgrenzen hinaus lohnt sich, wenn Unternehmen und Institutionen am 27. September in Mönchengladbach, zwei Tage später in Krefeld und am 30. September im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen öffnen. Dabei können die Jugendlichen die Unternehmen besuchen und dabei erleben, wie es bei den unterschiedlichen Ausbildungs- und dualen Studiengängen zugeht. Da, wo aufgrund der anhaltenden Pandemie ein persönlicher Besuch nicht möglich ist, bietet die integrierte Video-Call Option eine Alternative. Welche Ausbildungsangebote insgesamt zur [...]

TZN wurde zur Wahlarena

In eine Wahlarena verwandelte sich das Atrium des Technologie- und Gründerzentrums Niederrhein in Kempen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein fühlte den Bundestagsdirektkandidaten aus dem Kreis Viersen wirtschaftspolitisch auf den Zahn. „Unser Ziel war es, die Unterschiede der Parteiprogramme und Bewerber herauszuarbeiten“, erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Unter der Moderation von WDR-Moderator Dieter Könnes, der in Viersen lebt, wurde es ein kurzweiliger Abend, bei dem auch das Publikum zu Wort kam. Dabei hatten die sieben Direktkandidaten um das Bundestagsmandat im Wahlkreis 111 (Kreis Viersen) die Gelegenheit, über die wirtschaftspolitischen Herausforderungen und Vorhaben der kommenden Legislaturperiode und den Wirtschaftsstandort Kreis Viersen zu debattieren. Zur Wahl stehen am 26. September Udo Schiefner (SPD), Rene Heesen (Bündnis 90/Die Grünen), Britta Pietsch (Die Linke), [...]

Neues Leben für alte Reifen

Deutsche Bundesstiftung Umwelt fördert Nachhaltigkeitsprojekt aus dem Kreis Viersen mit 91.000 Euro Die Anforderungen an die nachhaltige Entsorgung von Altreifen wächst immer weiter an. Dabei handelt es sich um wertvolle Rohstoffe. Seit 2020 engagiert sich das Netzwerk Allianz Zukunft Reifen (AzuR) für die fachgerechte und nachhaltige Verwertung von Altreifen. Das Netzwerk unter der Leitung der Willicher Unternehmerin Christina Guth will das Image runderneuerter Altreifen verbessern und somit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz leisten. Dafür gibt es jetzt auch Unterstützung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Sie fördert das AZuR-Projekt „Ökologische und ökonomische Bilanzierung der Runderneuerung von Fahrzeugaltreifen“ fachlich und finanziell mit rund 91.000 Euro. Der Fördermittelberater der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, Armin Möller, zeigt sich erfreut über diesen [...]

Drahtseile aus Viersen in alle Welt

Das Unternehmen Drahtseile Gebr. Henschel GmbH investiert in die digitale Zukunft und erhält dazu öffentliche Fördermittel Traglasten bis mehrere tausend Tonnen, im Einsatz auf hoher See: Das ist unter anderem das Fachgebiet des Unternehmens Drahtseile Gebrüder Henschel GmbH in Viersen. Henschel-Produkte kommen vor allem in der Schiffsindustrie und bei großen Kränen zum Bewegen von schwersten Lasten zur Anwendung. Nun will das Unternehmen einen weiteren Schritt in die digitale Zukunft gehen: Henschel hat mit Unterstützung durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen die Bewilligung eines Zuschusses aus dem Programm „Digital.Jetzt!“ des Bundeswirtschaftsministeriums erhalten. Drahtseile Gebrüder Henschel GmbH gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Anschlagseilen. Dabei handelt es sich eigentlich um eine kleine Firma mit nur zwölf Mitarbeitern. 1962 in Düsseldorf gegründet, ist [...]

Einstieg in den niederländischen Markt

Das Forum Mittelstand stellt Chancen für deutsche Unternehmen vor Die Niederlande als interessanter Businessmarkt: Das ist das Thema im nächsten Forum Mittelstand am Dienstag, 14. September, 18 Uhr. Dabei stellt Dr. Vincent Pijnenburg vor, welche Chancen und Möglichkeiten für deutsche Unternehmen in den Niederlanden bestehen. Er hat bereits erfolgreich verschiedene deutsche Unternehmen auf der niederländischen Seite betreut. Die populäre Veranstaltungsreihe findet erstmals wieder als Präsenzveranstaltung im Kultursaal der Burg Brüggen statt. Für Teilnehmer gilt die 3-G-Regelung: geimpft, genesen, getestet. Zusätzlich kann man das Forum Mittelstand digital via Live-Streaming verfolgen. Die Teilnehmer (Zugangsdaten nach Anmeldung) haben per Chat die Möglichkeit, mit dem Referenten zu interagieren. Veranstaltet wird das seit zehn Jahren bestehende Forum Mittelstand vom Technologiezentrum Niederrhein (TZN), der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen [...]

Unternehmen punkten mit Kinderbetreuung

Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Das ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen im enger werdenden Wettbewerb um Fachkräfte. Wie Unternehmen mit betrieblich unterstützter Kinderbetreuung punkten können, dazu hat jetzt das bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelte Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein eine Broschüre herausgegeben. Mit dem Informationsblatt „Familienfreundlichkeit“ soll Unternehmen die Sorge vor Bürokratie genommen und deutlich gemacht werden, dass auch praktikable Lösungen für kleine Firmen möglich sind. Die reichen von einer Kooperation mit Tagespflegepersonen über Belegplätze in einer lokalen Kindertageseinrichtung und der Unterstützung von Elterninitiativen bis zu einer eigenen Betriebs-Kita. Vielfach können auch bereits Angebote zur Ferienbetreuung eine große Hilfe für berufstätige Eltern sein. In der Broschüre geben auch Best-Practice-Beispiele Anregungen zur Nachahmung. So wird [...]

Rückenwind für innovative Unternehmen

Hohes Preisgeld: Land schreibt zum zehnten Mal den Gründerpreis NRW aus Hohes Preisgeld, mediale Bekanntheit, geringe Bewerbungshürden: Der Gründungsberater für den Kreis Viersen, Jan-Niclas Müller, empfiehlt jungen Unternehmern, sich am Gründerpreis NRW zu beteiligen. „Der Kreis Viersen hat eine Vielzahl erfolgreicher Gründungen hervorgebracht, die diese Aufmerksamkeit und das Preisgeld verdienen“, sagt Müller. Der Gründerpreis NRW zählt mit 60000 Euro Preisgeld zu den höchstdotierten Wettbewerben für junge Unternehmen in Deutschland. Er wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal verliehen. Bewerben können sich junge Unternehmen, Unternehmensnachfolger und Freiberufler. Die Bewerbung erfolgt dabei Branchen unabhängig. Neben einem möglichen Preisgeld (30000 Euro für den Sieger, 20000 Euro für Platz zwei, 10000 Euro für Platz drei) winkt den Nominierten ein starker Rückenwind, der Unternehmen entscheidend nach [...]

Ausbildungsplätze: Unterstützung für Unternehmen

Agentur für Arbeit und WFG Kreis Viersen informieren über Förderangebote Zahlen der Agentur für Arbeit zeigen, dass eine Krise auf dem Lehrstellenmarkt droht. Mit dem Programm „Ausbildungsplätze sichern“ soll gegengesteuert werden. Unternehmen, die ausbilden, werden mit Fördermitteln unterstützt. In einer gemeinsamen Veranstaltung informieren Agentur für Arbeit und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen über die Förderangebote für Unternehmen. Insbesondere kleine Betriebe und Unternehmen, die von der Krise besonders stark betroffen sind, fällt es angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheit in Pandemiezeiten schwer, ihr bisheriges Ausbildungsengagement aufrechtzuerhalten. Andererseits könnten ihnen mittel- bis langfristig genau deswegen Fachkräfte fehlen. Die Bundesregierung hat deshalb höhere Unternehmenshilfen verabschiedet, mit denen der Ausbildungsmarkt in der Corona-Krise gestärkt werden soll. Demnach sollen Ausbildungsbetriebe, die ihre Lehrstellenzahl trotz Krisenbelastung konstant halten, 4.000 Euro [...]

Bund fördert Investitionen in Nichtwohngebäude

Unternehmen können Zuschüsse für energetische Sanierung beantragen Unternehmen, die eine energetische Sanierung ihrer Gebäude planen oder in energieeffiziente Anlagentechnik investieren wollen, können hierfür Zuschüsse im Rahmen des Bundesprogramms energieeffiziente Gebäude beantragen. Die gilt auch für kommunale Gebietskörperschaften sowie kommunale Eigenbetriebe. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) für den Kreis Viersen berät Interessenten zu den Fördermöglichkeiten. Energie ist ein wesentlicher Kostenfaktor für Unternehmen. Mit der Bundesförderung für Energieeffiziente Gebäude (BEG) haben Unternehmen, aber auch Körperschaften des öffentlichen Rechts und Kommunen die Möglichkeit, einen Teil der Investitionen durch die Beantragung von Zuschüssen abzufedern. „Die Bundesförderung für Energieeffiziente Gebäude ermöglicht die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden. Diese ist in vier Themenbereiche unterteilt: Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle, Anlagentechnik, Anlagen zur Wärmeerzeugung und Heizungsoptimierung. Damit bietet diese Fördermöglichkeit ein breites Spektrum“, [...]