Presseservice

Presseservice

Pressekontakt

Roland Busch (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)170 / 57 70862
presse@wfg-kreis-viersen.de

Logo-Download



Logo: WFG Kreis Viersen
EPS-Format (Vektor, 786KB)
PNG-Format (2000 x 1426 Pixel, 53KB)

Aktuelle Pressemeldungen


Was tun gegen Fachkräftemangel im Gesundheitswesen?

Fragebogenaktion des Kompetenzzentrum Frau & Beruf zum Fachkräftemangel im Gesundheitswesen Es fehlt an Fachkräften im Gesundheitswesen. Doch was können Unternehmen aus dem Bereich der Pflege tun, um Arbeitskräfte zu finden? Dazu hat das bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelte Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein eine große Fragebogenaktion bei ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, Apotheken und Physiotherapiepraxen gestartet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Danach liegt der Frauenanteil bei den Beschäftigten im Gesundheitswesen bei fast 90 Prozent. In vielen Bereichen wird im Schichtdienst gearbeitet, bei rund 50 Prozent der Befragten verteilt sich die Arbeitszeit auf sieben Tage in der Woche. Drei Viertel der Unternehmen gab an, dass sie über offene Stellen verfügen, sich aber schwer tun, diese Stellen zu besetzen. „In allen [...]

Top-Manager unterstützen künftige Führungskräfte

Das erfolgreiche Mentoringprogramm von WFG und IST Hochschule geht in die zweite Runde Vor einem Jahr hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen mit der IST Hochschule für Management das Mentoringprogramm für herausragende Studenten ins Leben gerufen. Jetzt erhielten die Absolventen ihr Abschluss-Zertifikat – und zehn neue Studierende steigen ein und bekommen für ein Jahr einen hochkarätigen Mentor aus der Praxis an die Seite gestellt. „Die Studenten bekommen Einblick in die Praxis und können ein Riesennetzwerk fürs Leben aufbauen“ betont WFG-Geschäftsführer Dr. Thomas Jablonski. Vorteil für den Kreis Viersen: Studenten aus ganz Deutschland werden auf den Kreis und seine Unternehmen aufmerksam. Partner bei diesem Mentoringprogramm sind neben der WFG und der Hochschule die Unternehmensberatung Kienbaum Consultants und der Verband der Fach- und [...]

Computeranalyse für Pferd und Reiter

Neuartiges Verfahren in Kempen vorgestellt / WFG unterstützt grenzüberschreitende Initiative Pferd und Reiter sollen eine Einheit bilden. Doch oftmals ist es ein weiter Weg, bis sie ein Paar werden. Wo es zwischen Reiter und Pferd „klemmt“, soll jetzt ein neu entwickeltes digitales Analyseverfahren zeigen. Ein niederländisches Start-up-Unternehmen hat das auf 3D-Kameratechnik gründende Verfahren entwickelt. Im Rahmen des deutsch-niederländischen Projekts „Equicross Potentials“ war der Tierzuchtberater der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, Theo Lenzen, auf das Unternehmen „Equinnolab“ aus Weert aufmerksam geworden. Er brachte die niederländischen Entwickler mit dem Kempener Reitsportunternehmen Stübben zusammen. In der Gläsernen Manufaktur des traditionsreichen Sattlerunternehmens präsentierte Equinnolab jetzt vor geladenen Gästen aus der Reiterszene sein neuartiges Analyseverfahren. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Geschäftsführer Johannes Stübben erläuterte Theo [...]

NRW-Bank fördert Wachstum des Mittelstandes

Beratertag für Unternehmen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen In Kooperation mit der NRW-Bank bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen einen Beratertag für Unternehmen an. Dieser findet am Mittwoch, 11. März, bei der WFG im Haus der Wirtschaft in Viersen, Willy-Brandt-Ring 13, statt. Dabei handelt es sich um Einzelberatungen, für die vorher ein Termin mit dem Fördermittelberater der WFG, Armin Möller, vereinbart werden kann. Der Beratertag richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Unternehmer, die Investitionen planen oder Liquidität benötigen. Bei diesem Termin können sich Betriebsinhaber umfassend über eine maßgeschneiderte Finanzierung ihres Vorhabens mit öffentlichen Mitteln beraten lassen. Die Kunden der NRW-Bank profitieren von günstigen Konditionen sowie von langen Laufzeiten und Zinsbindungen‎. „Der Schwerpunkt an diesem Beratungstag liegt auf Innovations-, [...]

Ist ihr Unternehmen reif für den niederländischen Markt?

Mit dem neuen Internationalisierungsscan wird die Niederlande-Tauglichkeit analysiert Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG) und die Fontys International Business School haben ein Online-Befragungstool entwickelt, mit dem kleine und mittlere Unternehmen im Kreis Viersen analysieren können, ob das Unternehmen für die Aufnahme geschäftlicher Beziehungen in die Niederlande gewappnet ist oder nicht. Die Teilnahme am so genannten Internationalisierungsscan kostet nur gut fünf Minuten Zeit. Nach der Auswertung erhalten Unternehmer eine Einschätzung, ob geschäftliche Beziehungen in die Niederlande eine Chance oder eher Wagnis sind. „Dank der Finanzierung durch das Interreg-Programm Deutschland-Nederland ist die Analyse für Unternehmer kostenfrei“, sagt Armin Möller, Projektleiter bei der WFG Kreis Viersen. Offiziell vorgestellt wird die neue Website internationalisierungsscan.eu mit dem Tool zur Online-Befragung bei einer Kick-off-Veranstaltung am 18. [...]

So funktioniert gesundes Bauen

Beispiel aus der Praxis: Das Holz-Glas-Haus „Blutbuche“ in Nettetal „Gesundes Bauen“ ist das Gebot der Stunde. Aber wie funktioniert das in der Praxis? Das stellte das Projekt „Healthy Building Network“ jetzt in Nettetal vor. Bei einem Baustellenbesuch lernten Vertreter der Baubranche den Neubau eines Holz-Glas-Hauses in Nettetal-Schaag kennen. Solche Best-Practice-Beispiele wie der Holz-Glas-Neubau in Nettetal gehören dazu, um das Bewusstsein für gesundes Bauen zu schärfen und Bauweisen zu entwickeln, die einer modernen Kreislaufwirtschaft entsprechen. Das Interesse ist groß: In Nettetal ließen sich rund 70 Vertreter vom Architekten bis zum Baustoffhändler über das Konzept des Gebäudes informieren. Das Nettetaler Projekt trägt den Namen „Blutbuche”. Gemeinsam mit dem Architekten Werner Grosse haben Anthoula Kapnidou (Innenarchitektin) und Birgit Hilgenfeld (Heilpraktikerin) ein Low-Tec Haus konzipiert, [...]

Barrierefreiheit als oberstes Ziel

Tourismusförderer im Kreis wollen das Thema „Reisen für Alle“ nach vorne bringen Ganz im Zeichen des Themas „Reisen für Alle“ stand die zweitägige Klausurtagung der Tourismusförderer aus dem Kreis Viersen in Wegberg. Der Niederrhein Tourismus beteiligt sich an diesem Projekt des bundesweiten Zertifizierungssystems, bei dem touristische Betriebe barrierefrei werden oder ihre Angebote in dieser Hinsicht verbessern sollen. Dabei geht es um verschiedene Zielgruppen: Eltern mit Kinderwagen etwa, ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind, oder Behinderte, die auf den Rollstuhl angewiesen sind. Guido Frank vom Beratungsbüro Freiheitswerke Neuss stellte in einem Impulsreferat vor, wie barrierefreie Angebote touristischer Unternehmen aussehen können. Er erläuterte das Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ und zeigte erfolgreiche Beispiele aus der Praxis. Prof. Dr. Angela Lindfeld und Thomas [...]

Sechs Millionen Artikel in alle Welt

Odlo Lagerlogistik in Bracht stellte beim 2. DigiKreis Viersen seine digitalisierte Warenwirtschaft vor Das neue Veranstaltungsformat „Digikreis Viersen“ wurde jetzt nach der erfolgreichen Premiere im Mai bei der Firma GGS in Viersen auf Wunsch der teilnehmenden Unternehmer bei Odlo-Logistik in Brüggen-Bracht fortgesetzt. Odlo ist ein Riese auf dem Markt der Sportbekleidung. Von Bracht aus liefert das Unternehmen jährlich 6,8 Millionen Artikel in die ganze Welt. Das funktioniert nur dank hochmoderner Lagerlogistik. Das Forum für Digitales im Kreis Viersen wird von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) gemeinsam mit der IHK und der Initiative Innovationspartner Niederrhein ausgerichtet. „Wir wollen mit Beispielen aus der Praxis Digitalisierung anschaulich werden lassen“, sagte Armin Möller, zuständiger Projektleiter bei der WFG. In der zweiten Auflage des Digikreises führte Bernd Wolf, Geschäftsführer [...]

Mentoring-Programm: Unternehmen unterstützen Studentinnen

Um Studentinnen den Berufseinstieg zu erleichtern, bietet die Hochschule Niederrhein gemeinsam mit dem bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelten Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein ein Mentoring-Programm an. Kleine und mittlere Unternehmen aus der Region fördern die Studentinnen ideell. Das Programm „Mentoring: Neue Fachkräfte in den Fokus nehmen“ richtet sich an Studentinnen der sogenannten MINT-Fächer: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Jede Studentin erhält einen Mentor oder eine Mentorin. Diese stehen ein Jahr für ihre Mentees bereit. Die Zeit kann von den einzelnen Mentoring-Paaren individuell gestaltet werden. „Der Frauenanteil in MINT-Berufen ist immer noch gering. Wir müssen die Studentinnen früh mit der Wirtschaft in Kontakt bringen. Wir wollen, dass sie gut auf den Berufseinstieg, auch auf Führungsebene, vorbereitet sind“, sagt [...]

Fördermittel vom Land für innovative Projekte

Beratungstermine für Unternehmen bei der WFG Kreis Viersen Wie können kleine und mittelständische Unternehmen innovative und technisch anspruchsvolle Projekte bezuschussen oder finanzieren lassen? Darüber informiert die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Innovation und Technik in NRW (ZENIT GmbH) am Mittwoch, 11. Dezember, von 9 bis 17 Uhr im Haus der Wirtschaft am Willy-Brandt-Ring in Viersen. „Besonders angesprochen sind Unternehmen, bei denen innovative Ideen auf eine Initialzündung warten oder wegen eines technischen oder finanziellen Risikos in den Archiven schlummern“ sagt Armin Möller, Fördermittelexperte der WFG Kreis Viersen. Angesichts des oft hohen technischen Anspruchs von Projekten in Verbindung mit unterschiedlichen Anforderungen aus förderspezifischer Sicht hilft eine Ersteinschätzung eines Experten in vielen Fällen, ob ein Vorhaben aussichtsreich ist oder [...]

WFG gratuliert Pix Software zum „Großen Preis des Mittelstandes“

Dass Niederkrüchtener Unternehmen Pix Software GmbH ist in Düsseldorf mit dem Wirtschaftspreis „Großer Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet worden. Im Rahmen einer feierlichen Gala erhielten Firmengründer Arne Schirmacher und Geschäftsführer David-Andreas Bergens die Auszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung als „Preisträger des Jahres 2019“. Bereits zum dritten Mal in Folge nominiert konnte sich Pix erstmalig zum Sieger küren lassen und ließ so in NRW 1667 Mitbewerber hinter sich. „Die Auszeichnung ist mehr als verdient. Das Unternehmen Pix Software hat sich stetig weiter entwickelt, den Umsatz kontinuierlich gesteigert, mehr Mitarbeiter eingestellt und in Ausbildung investiert“, gratuliert auch der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, Dr. Thomas Jablonski. Der „Große Preis des Mittelstandes“ würdigt nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und [...]

Check in Berufswelt: Schüler lernen Ausbildungsbetriebe kennen

Über 500 Schülerinnen und Schüler haben im Kreis Viersen bei der Nachwuchsinitiative Check in Berufswelt die Gelegenheit wahrgenommen, bei 46 Betrieben hinter die Kulissen zu schauen und sich über deren Ausbildung zu informieren. „Das Niveau ist gleichbleibend hoch“, fasste IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz bei der Bilanzpressekonferenz bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen zusammen. Schirmherr der Initiative ist unter anderen der Landrat des Kreises Viersen, Dr. Andreas Coenen. Seit 2010 gibt es die Initiative zur Gewinnung des Fachkräfte-Nachwuchses im Kreis Viersen, dem Rhein-Kreis-Neuss und den Städten Krefeld und Mönchengladbach. Check in Berufswelt sei eine Erfolgsstory, betonte Viersens Kreisdirektor Ingo Schabrich: „Der Kreis Viersen wird die Initiative weiter stärken, wir werden weiter in unsere Berufskollegs investieren.“ Für Klaus Kowalewski von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein [...]

Kreisarchiv: Spatenstich noch in diesem Jahr

Nachhaltiges Bauen in diesem Jahr Thema Nummer eins auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München Noch in diesem Jahr soll der erste Spatenstich für das Archiv des Kreises Viersen erfolgen. Das erklärte Landrat Dr. Andreas Coenen auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München. Gemeinsam stellte er mit dem Architekten Bernd Volkenannt die Pläne für das Gebäude vor, das nach den Kriterien des gesunden Bauens am Ransberg in Viersen errichtet werden soll. „Wir wollen als öffentliche Hand die Chance nutzen, etwas Nachhaltiges zu schaffen“, erläuterte Dr. Coenen vor dem interessierten Fachpublikum auf der Messe. Am Gemeinschaftsstand der Standort Niederrhein GmbH wurde deutlich, dass das Thema Nachhaltigkeit derzeit in aller Munde ist. Klar wurde aber auch, dass der Kreis Viersen mit seinen Plänen [...]

Neuer Service für Unternehmen

Internationalisierungsscan analysiert Niederlande-Tauglichkeit Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG) und die Fontys International Business School entwickeln zurzeit ein Online-Befragungstool, mit dem kleine und mittlere Unternehmen im Kreis Viersen analysieren können, ob das Unternehmen für die Aufnahme geschäftlicher Beziehungen in die Niederlande gewappnet ist oder nicht. Die Teilnahme am so genannten Internationalisierungsscan kostet gut fünf Minuten Zeit. Nach der Auswertung erhalten Unternehmer eine Einschätzung, ob geschäftliche Beziehungen in die Niederlande Chance oder Wagnis sind. “Bei aller Euphorie für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit können wir es uns nicht leisten, Unternehmen zur Zusammenarbeit mit niederländischen Partnern zu ermutigen, ohne zu wissen, ob sie die dafür empfehlenswerten Voraussetzungen mitbringen”, sagt Armin Möller, Projektleiter bei der WFG Kreis Viersen. Neben dem Vorhandensein von Sprachkenntnissen werden [...]

Unternehmen können mit Kinderbetreuung punkten

Firmen wollen Mitarbeitern Betreuungsplätze in Aussicht stellen Um die Kinderbetreuung für Beschäftigte von Firmen des Unternehmerkreises Kempen (UKK) zu verbessern, nehmen die Unternehmen ihr Schicksal nun selbst in die Hand. Der UKK möchte langfristig eine Art Betriebskindergarten in Kempen aufbauen. Fachliche Unterstützung erhält der UKK bei diesem Vorhaben vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein und dem Jugendamt Kempen. Im ersten Schritt wurde eine Bedarfsumfrage bei den Mitgliedsunternehmen durchgeführt mit dem Ergebnis, dass das Vorhaben großen Zuspruch fand und die Planungen nun konkretisiert werden. Vorteile einer betrieblichen Kinderbetreuungslösung sind beispielsweise Mitarbeiterbindung, frühere Rückkehr aus der Elternzeit, Reduzierung von Fehlzeiten sowie unternehmensspezifische Öffnungszeiten, sagt Anke Erhardt, Leiterin des bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen angesiedelten Kompetenzzentrums. Ähnliche bestehende Einrichtungen gibt [...]

Großer Auftrieb beim Sommerfest der WFG

Rund 150 Besucher aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung kamen ins Freilichtmuseum Großer Auftrieb beim Sommerfest der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen: Rund 150 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung waren der Einladung ins Niederrheinische Freilichtmuseum nach Grefrath gefolgt. Sie verbrachten einen lockeren Abend und ließen sich von Museumsleiterin Anke Petrat und ihren Mitarbeiterinnen über die Anlage führen. Landrat Dr. Andreas Coenen betonte in seiner Begrüßungsrede die wirtschaftliche Stärke des Kreises Viersen mit seinen 300.000 Einwohnern. Gerade erst habe der Prognos-Zukunftsatlas belegt, dass der Kreis Viersen deutlich vor den benachbarten Großstädten Krefeld und Mönchengladbach rangiere. Das nahm auch IHK-Geschäftsführer Jürgen Steinmetz interessiert zur Kenntnis – wie auch den Hinweis, dass sich der Tourismus in der Region unter der engagierten Leitung von Geschäftsführerin Martina [...]

NRW-Bank fördert Wachstum des Mittelstandes

Beratertag für Unternehmen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen In Kooperation mit der NRW-Bank bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen einen Beratertag für Unternehmen an. Dieser findet am Mittwoch, 9. Oktober, von 9.30 Uhr bis 15 Uhr bei der WFG im Haus der Wirtschaft in Viersen, Willy-Brandt-Ring 13, statt. Der Beratertag richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Unternehmer, die Investitionen planen oder Liquidität benötigen. Bei diesem Termin können sich Betriebsinhaber umfassend über eine maßgeschneiderte Finanzierung ihres Vorhabens mit öffentlichen Mitteln beraten lassen. Die Kunden der NRW-Bank profitieren von günstigen Konditionen sowie von langen Laufzeiten und Zinsbindungen‎. „Der Schwerpunkt an diesem Beratungstag liegt auf Innovations-, Digitalisierungs- und Mittelstandsförderung“, sagt Armin Möller von der WFG. Zudem bietet die NRW-Bank eine Beratung [...]

Bessere Pflege: Digitalisierung wird gefördert

Bis 2021 stellt die Pflegeversicherung Fördermittel zur Entlastung der Pflegekräfte für Digitalisierungsprojekte zur Verfügung. Damit sollen die Personalausstattung und die Arbeitsbedingungen und damit die Betreuung der Pflegebedürftigen verbessert werden. „Das Programm im Rahmen des Pflegepersonal-Stärkungsgesetz bietet auch Unternehmen im Kreis Viersen die Möglichkeit, die Digitalisierung in der Pflege voranzubringen“, sagt der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, Dr. Thomas Jablonski. Ambulante und vollstationäre Pflegeeinrichtung erhalten einen einmaligen Zuschuss für digitale Anwendungen, die insbesondere das interne Qualitätsmanagement, die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation, die Erhebung von Qualitätsindikatoren, die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und vollstationären Pflegeeinrichtungen einschließlich Videosprechstunden sowie die dazugehörigen Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Altenpflege betreffen. Pro Pflegeeinrichtung werden bis zu 40 Prozent der Kosten für die digitale oder technische Ausrüstung und damit [...]

Neue Ideen für Handwerksbetriebe

Innovationen: Öffentliche Fördermittel gibt es auch für kleine Unternehmen Wie können Handwerksbetriebe mit der Zeit gehen, innovative Ideen entwickeln, sich gleichzeitig aber auch gegen Angriffe aus dem Internet schützen? Solche Fragen treiben David-Andreas Bergens um. Er ist Geschäftsführer der Pix Software GmbH in Niederkrüchten. Und hat eine Art Innovationsmanagement für kleine Unternehmen entwickelt. Das Unternehmen Pix Software wurde 1992 als Software-Entwicklungsunternehmen gegründet. Heute kümmert man sich als Internetdienstleister um Projekte von Kunden von der Beratung und Planung über Lizenzen bis zu Schulungen. Motto: Projekte managen, Wissen sichern. Auf der Kundenliste stehen namhafte Unternehmen wie etwa Thyssen Krupp. „Solche Firmen haben ihre eigenen Forschungsabteilungen und entwickeln sich so permanent fort“, sagt Bergens. Dies fehle kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern. „Die haben [...]

Ein Meilenstein für den Pferdesport

Beim CHIO in Aachen wurde eine Studie zur Wirtschaftskraft der Pferdebranche in der Grenzregion vorgestellt Der Pferdesport hat eine herausragende wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Das belegt  eine grenzüberschreitende Studie, die jetzt beim CHIO in Aachen, dem Weltfest des Pferdesports, vor Experten der Branche vorgestellt wurde. Dabei gab es prominente Gäste wie Turnierdirektor Frank Kempermann und die Cheftrainer der deutschen und der niederländischen Springreiter, Otto Becker und Rob Ehrens. Die mit Mitteln der EU geförderte Studie hat beeindruckende Zahlen ergeben. So wurden 4500 Beschäftigte im Pferdesektor der Grenzregion gezählt. Über über 50.000 Turnierpferde sind in der deutschen Grenzregion mit den Kreisen Viersen, Kleve, Wesel, Heinsberg und der Region Aachen eingetragen – deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt. Allein im Kreis Viersen sind [...]