Presseservice

Presseservice

Pressekontakt

Kaspar Müller-Bringmann (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)2162 – 8179-111
Fax: +49 (0)2162 – 8179-180
presse@wfg-kreis-viersen.de

Logo-Download



Logo: WFG Kreis Viersen
EPS-Format (Vektor, 630KB)
PNG-Format (2000 x 1426 Pixel, 53KB)

Aktuelle Pressemeldungen


Beitragsbild - Verschenken Sie kein Potenzial

Verschenken Sie kein Potenzial

Es ist unstrittig, dass Fachkräfte in Deutschland knapper werden. Immer weniger Junge folgen auf die vielen älteren Beschäftigten. Guten Nachwuchs zu finden, wird immer schwieriger, auch in unserer Region. Jeder dritte Betrieb am Mittleren Niederrhein klagt inzwischen über Fachkräftemangel. Mit dem Leitfaden “Verschenken Sie kein Potential” möchten wir Sie, die KMU am Mittleren Niederrhein, dabei unterstützen, geeignetes Personal zu finden und langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. Das betrifft die bereits in Ihrem Unternehmen tätigen Mitarbeiterinnen genauso wie weibliche Fach- und Führungskräfte, die neu gewonnen werden sollen. Unser Leitfaden steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Gedruckte Exemplare können Sie gern bei uns per E-Mail anfordern. Bitte geben Sie dazu in der E-Mail Ihre Adresse und die gewünschte Anzahl an.

Die Zukunft ist flexibel

Noch in den 60er Jahren waren 48 Stunden Wochenarbeitszeit in der deutschen Industrie keine Seltenheit. Und auch nachdem sich die Fünftagewoche allmählich durchgesetzt hatte, brauchte es noch einige Zeit, bis Unternehmen den Wunsch nach Flexibilisierung starrer Arbeitszeiten nicht mehr als unzumutbare Forderung ansahen. So berichtet auch Dr. Ralf Wimmer, Arbeitszeitexperte der Unternehmerschaft Niederrhein, dass seine Mitgliedsbetriebe heute eher nach flexiblen Arbeitszeitkonzepten fragen, als nach den Möglichkeiten, Flexibilität zu verhindern. In seinem Vortrag beim Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein stellt der Wirtschaftsingenieur verschiedene Modelle – vom mobilen Arbeiten über Arbeitszeitkonten bis hin zu Teilzeitlösungen vor. Unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Branchen Flexible Arbeit stellt zunehmend eine Win-win-Situation für Unternehmen und Beschäftigte dar. Dass auch in eher konservativen Industriebetrieben individualisierte Arbeitszeitmodelle heute kein [...]

beokalender und beocube

Schon seit 2013 unterhalten die regionalen Akteure im Themenfeld Berufsorientierung und Fachkräftesicherung in Krefeld, in Mönchengladbach, im Kreis Viersen und im Rhein-Kreis Neuss ein aktives, partnerschaftliches Netzwerk. Beispiele für die erfolgreiche Zusammenarbeit sind die Einführung und Etablierung der Nachwuchsinitiative CHECK IN Berufswelt sowie die gemeinschaftliche Unterstützung der kommunalen Koordinierungen bei der Umsetzung einzelner Maßnahmen nach dem Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Mit den neuen Gemeinschaftsprojekten beokalender und beocube wollen die Initiatoren zur breiten Veröffentlichung und zur besseren Koordinierung der vielfältigen Angebote zur Berufsorientierung beitragen. Darüber hinaus soll das komplexe Zusammenwirken der einzelnen Maßnahmen leicht verständlich erläutert werden. Zielgruppe der neuen beo-Produkte sind Ausbildungsunternehmen, Schulen, Lehrer/-innen, Schüler/-innen und Eltern. Beim beokalender handelt es sich um einen werbefreien, webbasierten Veranstaltungskalender. Übersichtlich werden die [...]

Nur familienfreundliche Unternehmen überleben!

Die deutsche Gesellschaft schrumpft und altert. Das ist Demografie Experten seit langem klar. Auch im Kreis Viersen wird es nach Berechnungen des Landes NRW bis 2035 ein deutlich zweistelliger Bevölkerungsrückgang geben. Für die Wirtschaft heißt das, der Kampf um Arbeitskräfte wird noch einmal deutlich härter. Konnten sich früher auch weniger attraktive Unternehmen die Bewerber aussuchen, hat sich der Arbeitsmarkt in einigen Branchen bereits jetzt umgekehrt. Krankenhäuser und Physiotherapiepraxen, Handwerksbetriebe und IT-Dienstleister suchen händeringend nach geeigneten MitarbeiterInnen. Fast eine Million pflegende Angehörige In fast 40 Prozent der akademischen Berufe und fast 60 Prozent der Ausbildungsberufe fehlt es an Fachkräften, erklärt Zuzana Blazek vom Institut der Deutschen Wirtschaft in ihrem Vortrag für das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein. Wobei dieses Problem kleine [...]

Treffer! Eingestellt?

Was tun Unternehmen gegen Fachkräftemangel und wie können Frauen davon profitieren? Die Zeiten, in denen BewerberInnen vor den Werkstoren Schlange standen, sind für viele Branchen und Regionen vorbei. Von einem flächendeckenden Fachkräftemangel kann man in Deutschland zwar noch nicht sprechen, aber besonders im Gesundheitswesen und in einigen technisch-handwerklichen Berufsfeldern macht sich das Fehlen geeigneter MitarbeiterInnen deutlich bemerkbar. Dazu suchen vor allem Betriebe im ländlichen Raum händeringend nach Fachkräften, da junge, gut ausgebildete Menschen meist lieber in Großstädten leben und arbeiten. Gerade für Unternehmen mit ungünstigen Branchen- und Standortvoraussetzungen ist es heute also von zentraler Bedeutung, BewerberInnen ein klares und attraktives Angebot zu machen. Die Richtigen sind die Passenden Einige Ideen, wie BewerberInnen und Unternehmen zukünftig besser zusammenkommen können, erklärte Professor Alexander Cisik [...]

Netzwerkabend: Wie Unternehmen das Gemeinwohl fördern: Erfolgsstories aus dem Mittelstand

Wie kann Corporate Social Responsibility (CSR), also die Übernahme von ökologischer, sozialer und ökonomischer Zukunftsverantwortung, zugleich Nachhaltigkeit fördern und für Unternehmen Mehrwerte schaffen? Das CSR-Kompetenzzentrum des Rhein-Kreis-Neuss lädt zu diesem Thema zu einem Netzwerkabend beim Medikamenten-Hilfswerk Action Medeor in Tönisvorst. CSR-Netzwerkabend  „Wie Unternehmen das Gemeinwohl fördern: Erfolgsstories aus dem Mittelstand“ Mittwoch, 06.12.2017 (Nikolaus), 19:00 Uhr Ort: Deutsches Medikamenten-Hilfswerk action medeor e.V., St. Töniser Straße 21, 47918 Tönisvorst (Ortsteil Vorst) Inhalt und Ziel: Sich für die Gesellschaft zu engagieren ist heute für viele Unternehmer nicht nur eine humane Selbstverständlichkeit, sondern Teil ihrer CSR-Strategie. Durch ein gelungenes Unternehmensengagement profitieren nicht nur die Anspruchsgruppen wie Mitarbeiter, Kunden, die Öffentlichkeit etc., nein auch das Unternehmen selbst. Ergänzend zum Vortrag stellen Mitglieder der „Unternehmer-Initiative Niederrhein“ – ein Netzwerk rund [...]

Die Referenten, Diskutanten und Organisatoren des Forum Mittelstand Niederrhein in Tönisvorst auf einem Foto.

Sucht bei Arbeitnehmern: Dokumentation ist Pflicht

Kreis Viersen/Tönisvorst – Wie gehen Arbeitgeber mit Alkoholproblemen von Mitarbeitern um? Was ist aus arbeitsrechtlicher Sicht zu tun und wie kann man Betroffenen helfen? Diesen und vielen weiteren Fragen ging die Veranstaltung „Suchtgefahren und arbeitsrechtliche Auswirkungen“ des Forum Mittelstand Niederrhein nach. Michael Fechler, Rechtsanwalt von der Unternehmerschaft Niederrhein und Referent des Abends, betonte: In solchen Fällen sei das Fingerspitzengefühl und die Initiative des Arbeitgebers gefordert. Die Veranstaltungsreihe wird vom Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein und der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft (IMW) organisiert. Ort des Treffens war das Medikamenten-Hilfswerk Action Medeor in Tönisvorst. Mitarbeiter mit Alkoholproblemen können in Betrieben für Probleme sorgen. Hoher Krankenstand, längere Ausfallzeiten, verringerte Leistungsfähigkeit sind nur einige der möglichen Folgen. Zu einem Risiko können Mitarbeiter zudem werden, wenn im [...]

Treffen zum Tourismus im Kreis Viersen

Radfahren, Wandern und Naturerlebnis sind Trumpf Kreis Viersen – Zu einer Klausurtagung zum Thema Tourismus im Kreis Viersen hatte die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen (WFG) Vertreter der Städte und Gemeinden des Kreises sowie von Niederrhein Tourismus nach Wesel eingeladen. Die zweitägige Veranstaltung fand zum ersten Mal statt und diente der Information und dem intensiven Meinungsaustausch. Niederrhein Tourismus stellte die beiden Projekte des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Local Emotion und Innovationswerkstatt sowie das grenzüberschreitende INTERREG V A-Projekt Kulturgeschichte digital vor. Mit Local Emotion am Niederrhein soll das Profil der Region weiter geschärft und eine Vielzahl liebenswerter Besonderheiten des Niederrheins präsentiert werden. Ziel der Innovationswerkstatt ist es, kleine und mittelständische Tourismusunternehmen fit für die Zukunftsmärkte zu machen und ihre [...]

Forum Mittelstand: Umgang mit Sucht bei Arbeitnehmern

Forum Mittelstand Niederrhein diskutiert falsche rechtliche Vorstellungen bei Suchterkrankungen im Arbeitsumfeld Kreis Viersen/Tönisvorst – Süchtig oder nicht süchtig, das ist hier die Frage. Beim Treffen des Forum Mittelstand Niederrhein am Dienstag, 7. November 2017, 18 Uhr, dreht sich alles um arbeitsrechtliche Fragen zum Thema Sucht bei Arbeitnehmern. Treffpunkt ist das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk Action Medeor, St. Töniser Straße 21, Tönisvorst. Organisiert wird das Treffen vom Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein sowie der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft IMW e. V. Sucht bei Arbeitnehmern ist arbeitsrechtlich ein immer wiederkehrendes Thema. Dennoch ist es oft mit Fehlvorstellungen verbunden und birgt für Arbeitgeber viele Fehlerquellen. Der Referent des Treffens, Rechtsanwalt Michael Fechler vom Verein Unternehmerschaft Niederrhein, stellt bei seinem Vortrag Mittel und Wege zum besseren rechtlichen Umgang mit [...]

Neuauflage der Broschüre „Minijobs“

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein hat eine aktualisierte Fassung seiner vor einem Jahr herausgebrachten Broschüre „Minijobs“ veröffentlicht. Zum 01.01. dieses Jahres wurde der Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro angehoben. Infolgedessen können Minijobberinnen und Minijobber nur noch 50,9 Stunden statt wie bisher 52,9 Stunden arbeiten. Auch die Beitragsbemessungsgrenzen für die verschiedenen Beiträge zur Sozialversicherung wurden inzwischen geändert. Diese neuen gesetzlichen Grundlagen sind in die aktualisierte Fassung der Broschüre „Minijob, Chance oder Nachteil für Ihr Unternehmen? Geld sparen durch neue Beschäftigungsarten“ eingeflossen. Vor allem dem monatlichen Arbeitsentgelt kommt bei der Unterscheidung der einzelnen Tätigkeiten eine besondere Bedeutung zu. Grundsätzlich ist ein Minijob eine geringfügig entlohnte Beschäftigung. Konkret heißt das: Beim Minijob darf die Grenze von 450 Euro monatlich [...]

Personal gewinnen und binden – leichter gemacht!

Einladung zur Veranstaltungsreihe für KMU Drei Impulsveranstaltungen sollen Unternehmen der Region bei der Personalrekrutierung und -bindung aktiv unterstützen. Themen sind die Ausprägung und Umsetzung familienfreundlicher Konzepte, die Vorteile flexibler Arbeitszeitmodelle und der erfolgreiche Einsatz zielgruppenspezifischer Rekrutierungsstrategien. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen laden Unternehmerinnen und Unternehmer im November und Dezember zu drei Impulsveranstaltungen ein. Durch sich wandelnde gesellschaftliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie in Bezug auf den fortschreitenden Fachkräftemangel ändern sich auch die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Personalpolitik. Ziel der Impulsveranstaltungen ist es, Unternehmen in der Region bei der Gewinnung und Bindung von Personal mit Expertenwissen, Anregungen und einem Erfahrungsaustausch zu unterstützen. Insbesondere die Zielgruppe der Frauen lässt sich mit der richtigen Ansprache sowie einer [...]

Wirtschaftsregion wirbt um Investoren

Kreis Viersen auf der Expo Real Kreis Viersen – Der Kreis Viersen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen präsentieren sich auf der Expo Real in München. Die Fachmesse ist die größte ihrer Art für Gewerbeimmobilien und Investitionen. Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, war in die bayerische Landeshauptstadt gekommen, um Kontakte mit Investoren zu suchen und zu pflegen. Auch Kreisdirektor Ingo Schabrich war vor Ort, und rührte für „seinen“ Kreis Viersen kräftig die Werbetrommel. „Die Expo Real bietet uns die Gelegenheit, die Aufmerksamkeit von Investoren auf den Kreis Viersen zu lenken. Wir haben hier viele gute Gespräche geführt.“ Die Expo Real ist eine dreitägige internationale Fachmesse für Gewerbe-Immobilien und Investitionen. Die Messe gilt bei Investoren und Projektentwicklern als die weltweit [...]

Energiewendekongress Niederrhein

Die Energiewende und der Klimawandel betreffen uns alle und sind unmittelbar miteinander verknüpft. Die Chancen und Risiken durch den Umbau des Energiesystems variieren dabei je nach Standort und Branche während sich der Klimawandel ebenfalls auf unterschiedlichste Weise regional bemerkbar macht. Den Wirtschaftsstandort Niederrhein mit seinen produzierenden Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben und Dienstleistungsgewerben stellt dies vor eine einige Herausforderungen. Auf dem Energiewendekongress Niederrhein der EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit der Klima-Allianz im Kreis Viersen, am 15.11.17 werden daher die Chancen der Energiewende und die Auswirkungen des Klimawandels auf Industrie und Gewerbe am Niederrhein beleuchtet. Dabei wird es auch um die Weichen gehen, die für die Zukunft gestellt werden müssen um die Potenziale der Region Niederrhein nutzen und fördern zu können. Experten aus Industrie, [...]

DigiPro – Grenzenlose digitale Innovationen

Kleinere und mittelständische Unternehmen sollen fit gemacht werden für die digitale Transformation, die unter dem Schlagwort Industrie 4.0 derzeit in aller Munde ist. Das ist das Ziel von „DigiPro: Grenzenlose digitale Transformation – Realisierung von Industrie 4.0 für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland und den Niederlanden“. Das Projekt wird im Rahmen des EU-Förderprogramms „INTERREG V A Deutschland-Nederland“ durchgeführt und unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in der Euregio Rhein-Waal und Rhein-Maas Nord auf dem Weg in die Digitalisierung. Dazu werden für die Unternehmen Workshops und Coachings durchgeführt, um die Potenziale der neuen Technologien besser kennenzulernen. Das Institut GEMIT (Geschäftsprozessmanagement und IT) der Hochschule Niederrhein bietet den Unternehmen kostenlose Orientierungs- und Vertiefungsgespräche an, erarbeitet Konzepte und Machbarkeitsstudien und führt Entwicklungsprojekte durch. Die [...]

Innovationspreis “Erfolg durch Kooperation” von ZENIT

Bereits zum achten Mal vergibt der Netzwerk ZENIT e.V. seinen renommierten und mit 5.000 Euro dotierten Innovationspreis. Seit der ersten Ausschreibung im Jahr 2000 trägt er mit wechselnden Wettbewerbsthemen dazu bei, den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken und der mittelständischen Wirtschaft eine besondere Möglichkeit der Selbstdarstellung zu geben.Bereits zum achten Mal vergibt der Netzwerk ZENIT e.V. seinen renommierten und mit 5.000 Euro dotierten Innovationspreis. Seit der ersten Ausschreibung im Jahr 2000 trägt er mit wechselnden Wettbewerbsthemen dazu bei, den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken und der mittelständischen Wirtschaft eine besondere Möglichkeit der Selbstdarstellung zu geben. In diesem Jahr gesucht sind Kooperationen zwischen Unternehmen oder Unternehmen und einer Hochschule bzw. Forschungseinrichtung, in denen gemeinsam innovative Produkte oder Dienstleistungen entwickelt werden konnten. Teilnahmeberechtigt sind [...]

Porträt von Axel Schaefers, Projektleiter des zdi-Netzwerkes im Kreis Viersen

43.000 Euro für Förderung des Nachwuchses

Kreis Viersen – Schüler für naturwissenschaftliche, mathematische und technische Berufe zu begeistern, dafür setzt sich das Netzwerk Zukunft durch Innovation (zdi) ein. Im Kreis Viersen ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises (WFG) Träger des Netzwerkes. Es schüttet jetzt rückwirkend für das erste Halbjahr 2017 rund 43.000 Euro an Fördergeldern aus. „Mit zdi wollen wir Schülern eine Brücke zu Wissenschaft und naturwissenschaftlich-technischen Unternehmen im Kreis bauen“, erläutert Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der WFG. „Es geht uns dabei um einen lebendigen und praktischen Einblick in verschiedene Berufe“, so der Geschäftsführer weiter. Experimente zum Treibhauseffekt und zur Solarenergie, die Programmierung von Robotern und das Bauen von Versuchsapparaturen zur Stromerzeugung – die Themenfelder, die zdi im Kreis Viersen unterstützt, sind breit gestreut. Im ersten Halbjahr 2017 [...]

Wenn der Tiger aus dem Käfig kommt

Risikoexperte Michael Buchmann beim Forum Mittelstand Niederrhein in Nettetal Kreis Viersen/Nettetal – Täglich gehen Unternehmer Risiken ein. Doch welche sind vermeidbar? Wie lassen sie sich mindern oder sogar versichern? Beim jüngsten Treffen des Forum Mittelstand Niederrhein referierte Michael Buchmann, Vertriebsdirektor Gewerbekunden der Sparkasse Krefeld, zum Thema „Unternehmerische Risiken richtig managen“. Tenor: Für den passenden Umgang mit Risiken müssen sich Unternehmer ernsthaft, ehrlich und anhaltend mit dem Thema auseinandersetzen. Rund 50 Unternehmer und Berater lauschten Buchmanns Ausführungen im Rathaus Nettetal. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Technologie und Gründerzentrum Niederrhein und der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft IMW e. V. „Stellen Sie sich vor, Sie beobachten einen Tiger in einem Gehege“, sagte Buchmann den Anwesenden, um den Dreiklang aus Gefahr, Risiko und Wagnis zu verdeutlichen. [...]

CHECK IN Berufswelt wird weitergeführt

Die Ausbildungs-Initiative CHECK IN Berufswelt bringt seit Jahren Schüler der Klassen 9 bis 13 mit Unternehmen in Kontakt. An einem speziellen Tag im Jahr können Schüler für einige Stunden in Betriebe hineinschnuppern und sich über die duale Berufsausbildung oder duale Studiengänge informieren. Die Initiative werde nicht nur fortgeführt, sie werde angesichts sinkender Schülerzahlen sogar wichtiger denn je, sagten die Verantwortlichen jetzt bei einer Bilanzpräsentation. CHECK IN Berufswelt ist eine gemeinsame Initiative der IHK Mittlerer Niederrhein und verschiedener Städte, Kreise, Kreishandwerkerschaften und Arbeitsagenturen am Niederrhein. Zum ausführlichen Artikel der Rheinischen Post-Online geht es hier entlang.

Risiken richtig managen

Wie man unternehmerische Risiken genau analysieren und minimieren kann, ist Thema beim Treffen des Forum Mittelstand Niederrhein. Kreis Viersen/Nettetal – Qualitätsprobleme beim Zulieferer, die Kündigung wichtiger Mitarbeiter, Zahlungsrückstand bei Kunden – Unternehmen sind täglich mit Risiken konfrontiert. Wie man diese am besten analysieren, beurteilen und steuern kann, erfahren Besucher der Veranstaltung „Unternehmerische Risiken richtig managen“ des Forum Mittelstand Niederrhein am Dienstag, 19. September, 18 Uhr. Organisiert wird das Treffen vom Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein sowie der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft IMW e. V.. Ort ist das Rathaus Nettetal, Doerkesplatz 11. Referent Michael Buchmann, Vertriebsdirektor Gewerbekunden der Sparkasse Krefeld, gibt Einblick in das sinnvolle Risikomanagement. Welche Risiken gibt es? Wie gehe ich mit ihnen um? Kann ich mich vor finanziellen Schäden absichern? Zu [...]

Infoveranstaltung: Durchblick im Förder-Dschungel

Förderprogramme von Bund und Land Die IHK Mittlerer Niederrhein lädt im Rahmen des Bündnisses Innovationspartner Niederrhein zu einer Informationsveranstaltung über die Förderlandschaft von Bund und Land für Forschungs- und Entwicklungsthemen ein: ———– Die deutsche Förderlandschaft gleicht zuweilen einem Dschungel – von daher fällt es nicht immer leicht, den Durchblick zu behalten. Für Unternehmen lohnt sich jedoch die genaue Betrachtung der Angebote von Bund und Land, denn Vorhaben in Forschung und Entwicklung, wie auch die Digitalisierung von betrieblichen Prozessen sind förderfähig. Auch wenn Förderprogrammen oftmals das Image anhaftet, bürokratisch, aufwendig und nicht lohnenswert zu sein, so möchten wir Sie in unserer Informationsveranstaltung gerne vom Gegenteil überzeugen und stellen Ihnen am Montag, 25. September | 14:00 Uhr – 17:00 Uhr Industrie- und Handelskammer Mittlerer [...]