Presseservice

Presseservice

Pressekontakt

Roland Busch (Pressesprecher)
Tel.: +49 (0)170 / 57 70862
presse@wfg-kreis-viersen.de

Logo-Download



Logo: WFG Kreis Viersen
EPS-Format (Vektor, 630KB)
PNG-Format (2000 x 1426 Pixel, 53KB)

Aktuelle Pressemeldungen


Fördermittel für digitale Lösungen

Die Unternehmen im Kreis Viersen können von einem neuen Förderprogramm des Landes NRW profitieren. Damit sollen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen gefördert werden, die ihre Arbeitsabläufe verbessern und digitale Lösungen vorantreiben wollen. „Die Förderlinien  bieten eine der wenigen Zuschussmöglichkeiten für Vorhaben bezogene Personalkosten. Gerade für KMU im Kreis Viersen ist das eine attraktive Form der Förderung im Wettbewerb um hochqualifizierte Fachkräfte“, sagt der Fördermittelexperte der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, Armin Möller. Unter dem Oberbegriff „Mittelstand.innovativ!“ bietet das Wirtschafts- und Innovationsministerium zwei Förderwege an:  Der „Innovationsassistent“ sowie „Innovations- und Digitalisierungsgutschein“ sollen sich durch unkomplizierte Antragsverfahren und die schnelle Bewilligung von Fördergeldern auszeichnen. Beide Wege sollen Unternehmen dabei helfen, ihre Arbeitsabläufe zu digitalisieren und Innovationen anzustoßen. Für die Dauer von 24 [...]

Bis zu 5.000 Euro Zuschuss für Messeteilnahme

Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) tun sich oft schwer damit, ausländische Märkte zu erschließen. Mit der Kleingruppenförderung für KMU bietet NRW.International einen interessanten finanziellen Anreiz, es im Rahmen einer Auslandsmesseteilnahme einfach mal zu probieren. „Gerade für Unternehmen in einer mittelständisch geprägten Region wie dem Kreis Viersen ist das interessant“, sagt Armin Möller von der WFG des Kreises. Mit der Kleingruppenförderung können KMU Exportmärkte „einfach mal testen“ und mit finanzieller Unterstützung des Landes interessante Absatzmärkte auf der ganzen Welt erschließen. Bis zu 5.000 Euro Zuschuss können Unternehmen erhalten. Förderfähig sind Werbemaßnahmen, die Standmiete oder Standbau. Gefördert werden Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern, deren Jahresumsatz 50 Mio. Euro nicht übersteigt. Mindestens drei und maximal zehn dieser KMU müssen sich [...]

Mitarbeiter finden und binden

Die Personalarbeit wird für Unternehmen in Zeiten des demografischen Wandels immer wichtiger. Zu diesem Schluss kamen jetzt die Teilnehmer eines Netzwerkabends, den das regionale CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen unter dem Titel „Mitarbeiter finden und binden“ ausgerichtet hat. CSR steht für Corporate Social Responsibility und beinhaltet die verantwortungsvolle Unternehmensführung mit Blick auf Arbeitsplatz, Umwelt, Gemeinwesen und Markt. Ort des Geschehens war das Viersener Sanitätshaus Lettermann, das als „Top-Arbeitgeber“ von der Universität St. Gallen ausgezeichnet wurde und seit 2015 als „Top-Innovator“ zu den modernsten Unternehmen im Mittelstand zählt. So schilderte Teamleiterin Tamara Gross, was der Betrieb leistet, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Ihre Geheimtipps, die gar nicht so geheim sind: „die Berufsausbildung nachhaltig gestalten mit regelmäßigen Feedbacks, ein sehr gutes [...]

So finden Unternehmen Nachwuchskräfte

Wie können Unternehmen Nachwuchskräfte aus der Region gewinnen? Dieser drängenden Herausforderung stellt sich die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen mit Projekten wie Check-In Berufswelt oder Zukunft durch Innovation (ZDI). Eine neue Initiative ist jetzt in Zusammenarbeit mit der Brüggener Wirtschaftsförderung ins Leben gerufen worden. An der Brüggener Gesamtschule wurde nun gemeinsam mit dem Verein baseL e.V. ein Berufseinstiegsprogramm gestartet.   Mit diesem Programm bietet sich Unternehmen die Chance, Schüler frühzeitig kennen zu lernen und als junge Mitarbeiter zu gewinnen.  Dazu gibt es Coaches, die jeweils eine Klasse betreuen und eng mit den Klassenlehrern zusammenarbeiten. Damit will man die Stärken und Interessen von Schülerinnen und Schülern herausfinden und ihnen zu einem passenden Abschluss verhelfen. Und es geht um eine Berufsperspektive für die Schüler.   Ab Jahrgangsstufe [...]

Haus der Bildung gegen Fachkräftemangel

WFG unterstützt Tönisvorster Initiative für das Gewerbegebiet Tempelshof Ein „Haus der Bildung“ strebt die Wirtschaftsförderung Tönisvorst an. „Wir möchten im Gewerbegebiet Tempelshof gezielt Unternehmen ansiedeln, die sich mit dem Thema Aus- und Weiterbildung beschäftigen“, sagt Wirtschaftsförderer Markus Hergett. Hintergrund ist das immer stärker in den Vordergrund drängende Problem des Fachkräftemangels. Das Thema Aus- und Weiterbildung rückt deshalb zusehends in den Fokus. Denn gibt es auf dem Arbeitsmarkt nicht genug geeignetes Personal, hilft es, die eigenen Leute zu qualifizieren. Deshalb möchte Hergett die Kräfte bündeln und unter dem Dach eines Hauses der Bildung zusammenführen. Dabei arbeitet er eng mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen zusammen. Eine wichtige Rolle spielt in den Überlegungen das gut laufende Bildungszentrum Tönisvorst. Es könnte beispielsweise mit benachbarten Unternehmen [...]

Forscher unterstützen Unternehmen

Finanzielle Hilfe vom Land / TZN berät beim Einsatz von Innovationsgutscheinen Wenn Geräte der Hightech-Elektronik ihren Dienst versagen, kann das an fehlerhaften Lötstellen liegen. Um solche Fehler frühzeitig zu erkennen, stellt das Willicher Unternehmen modus hightec-electronics optische Prüfsysteme her, die weltweit von Platinenherstellern eingesetzt werden. Jetzt hat das Unternehmen die Verfahren noch verbessern können: durch eine Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein, die über einen Innovationsgutschein des Landes NRW mitfinanziert wurde. Forscher der Hochschule haben so ein Verfahren entwickelt, um Lötstellenfehler noch schneller automatisch erkennen zu können. Wofür es solche Innovationsgutscheine gibt und wie sie eingesetzt werden können, darüber können sich Unternehmen beim Technologiezentrum Niederrhein in Kempen informieren und beraten lassen. „Wir sind mit unseren Algorithmen an eine Grenze gestoßen und wollten [...]

Beraten lassen kostet nichts – Fachkräftemangel schon

Sprechstunde für Unternehmen 25.04.2018    &    16.05.2018 jeweils von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr Unsere Themen Entwicklung und Umsetzung von unternehmenseigenen Projekten zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Teilzeitberufsausbildung Instrumente und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung, Personalgewinnung und Personalbindung Wiedereinstiegsmanagement Führen in Teilzeit Flexible Arbeitszeitmodelle Möglichkeiten betrieblich unterstützter Kinderbetreuung Beantragung von Fördermitteln Zusammen ist einfach leichter Termine passen nicht? – Kein Problem: Vereinbaren Sie mit uns Ihren individuellen, kostenfreien Termin. Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein E-Mail: sabine.mirwa@wfg-kreis-viersen.de Telefon: 02162 – 8179 – 148 www.competentia.nrw.de/mittlerer-niederrhein Wir freuen uns auf Sie! Ihr Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhein

WFG informiert KMU über öffentliche Zuschüsse

Am Mittwoch, 25. April, können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem Kreisgebiet im Rahmen einer Sprechstunde über aktuelle Fördermittelprogramme von EU, Bund und Land NRW bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen informieren. Angesprochen sind Unternehmen, die auf der Suche nach öffentlichen Zuschüssen für die Inanspruchnahme von Beratungsdienstleistungen sind oder für die eine öffentliche Förderung geplanter Vorhaben von Interesse sein könnte. Die kostenlose Sprechstunde findet von 16 bis 19 Uhr im Gebäude der WFG am Willy-Brandt-Ring 13 in Viersen statt. Anmeldungen unter Telefon 02162/8179-106 oder per E-Mail: armin.moeller@wfg-kreis-viersen.de

Fohlenchampionat in Kempen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet am Freitag, 11. Mai, das 2. VTV Fohlenchampionat Rheinland in Kempen statt. Den Rahmen bildet das Reitturnier des Reit- und Fahrvereins Schmalbroich-Kempen auf dem Dressurplatz am Schmeddersweg. Pferdefreunde können sich bei diesem Championat gegen 15.30 Uhr selbst ein Bild vom Zuchterfolg der regionalen und überregionalen Züchterszene machen. Veranstalter ist der Kreispferdezuchtverein Viersen-Krefeld, der mit diesem Championat allen Warmblut- und Reitponyzüchtern im Rheinland eine Plattform bieten möchte, ihre Fohlen zu präsentieren, sagt Tierzuchtberater Theo Lenzen von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen. Zuvor dürfte schon die Reitpferdeprüfung für alle Züchter interessant sein. Das Championat bietet Besuchern ein großes Starterfeld auf hohem Niveau und Züchtern eine Plattform für Austausch und Vernetzung. Zu den Richtern zählen neben [...]

Die Personalpolitik der Zukunft

Gute Mitarbeiter finden und binden – Netzwerkabend im Sanitätshaus Lettermann Wie findet man gute Mitarbeiter und bindet sie an sein Unternehmen? Das ist das Thema eines Netzwerkabends am Mittwoch, 18. April, 18 Uhr, im Sanitätshaus Lettermann an der Helmholtzstraße 27 in Viersen. Motto des Abends: „Demografiefeste Personalarbeit – Mitarbeiter finden und binden“. Veranstaltet wird das Treffen vom CSR-Kompetenzzentrum Rhein-Kreis Neuss in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen und dem Sanitätshaus Lettermann. Hintergrund ist der sich anbahnende Fachkräftemangel. Der demografische Wandel stellt insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Suche nach geeigneten Nachwuchs- und Fachkräften bestimmt deshalb die Personalpolitik der Zukunft. Dabei hilft die Initiative CSR. Der Begriff steht für Corporate Social Responsibility und bezeichnet etwa die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung. Fünf [...]

Sprechstunde für Unternehmen – 25. April 2018 & 16. Mai 2018

Sie wollen Ihr Unternehmen familienfreundlicher gestalten? Dann vereinbaren Sie doch gleich einen Termin mit uns. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit uns kennenzulernen. Wir informieren und beraten Sie gern getreu unserem Motto “Beraten lassen kostet nichts – Fachkräftemangel schon” zu den folgenden Themen: Entwicklung und Umsetzung von unternehmenseigenen Projekten zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Teilzeitberufsausbildung Instrumente und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung, Personalgewinnung und Personalbindung Wiedereinstiegsmanagement Flexible Arbeitszeitmodelle Möglichkeiten betrieblich unterstützter Kinderbetreuung Beantragung von Fördermitteln Falls Ihnen die Termine ungelegen kommen – kein Problem: Gern können Sie auch außerhalb unserer Sprechstunde Ihren individuellen, kostenfreien Termin vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittlerer Niederrhei Veranstaltungsort: Willy-Brandt-Ring 13 41747 Viersen Datum: 25.04.2018 und 16.05.2018 Uhrzeit: jeweils von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ansprechperson: Sabine Mirwa Telefon: 02162-81 79-148 E-Mail: sabine.mirwa@wfg-kreis-viersen.de Website: www.competentia.nrw.de/kompetenzzentren/kompetenzzentrum_Mittlerer_Niederrhein/

CHECK IN Berufswelt bringt Schüler und Unternehmen zusammen

Mit Erklär-Video können sich Interessenten noch besser auf die Gespräche vorbereiten Was erwarten Unternehmen von ihren künftigen Auszubildenden? Wie stellen sich Schüler ihren künftigen Ausbildungsplatz vor? Bei CHECK IN Berufswelt lernen sich Ausbildungsbetriebe und ihre zukünftigen Bewerber persönlich kennen. An vier Nachmittagen im Juli 2018 werden Unternehmen und Institutionen in Krefeld, im Rhein-Kreis Neuss, in Mönchengladbach und im Kreis Viersen ihre Ausbildungsangebote präsentieren. Der Termin im Kreis Viersen ist Dienstag, 10. Juli, 13 bis 17 Uhr. Die CHECK IN Days dienen den Unternehmen dazu, einen ersten Eindruck von Jugendlichen zu gewinnen und sie dazu zu motivieren, sich zu bewerben oder gegebenenfalls ein Praktikum zu absolvieren. Wie diese „Berufsanbahnung“ funktioniert, zeigt jetzt ein Video, dass sich Bewerber wie Unternehmer auf der Homepage der Wirtschaftsförderungsgesellschaft [...]

Schüler fertigen Leiterplatte

ZDI Techniktag Kempen Wie programmiert man einen Roboterarm, welche Leistung erreichen Solarzellen? Mit solchen Fragen beschäftigten sich Schüler des Luise-von Duesberg-Gymnasiums Kempen im Rahmen eines Techniktages. Dabei arbeiteten sie unter anderem im Waterlab, dem Schülerlabor zur Wasserwirtschaft, und experimentierten im Energylab in Gelsenkirchen. Bei den Lackwerken Peters in Kempen konnten die Schüler eine Leiterplatte, die Träger für elektronische Bauteile ist, selbst fertigen. Diese Kurse gehören zur vertiefenden Berufs- und Studienorientierung im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Sie werden von der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation.NRW“ (ZDI) gefördert, die damit junge Menschen für naturwissenschaftliche und technische Beruf begeistern will. „Ich bin beeindruckt vom Engagement des Unternehmens, das sich sehr intensiv um die Schüler kümmert und ihnen guten Einblick in die Berufswelt ermöglicht“, sagte [...]

Fohlenfrühling im Havelland

Pferdezüchter informierten sich auf Gestüten in Brandenburg Rund 250 organisierte Pferdezüchter- und Pensionspferdehalter gibt es im Kreispferdezuchtverein Viersen-Krefeld. Etwa 7000 Pferde werden von ihnen betreut. „Für die meisten ist das Hobby“, sagt Theo Lenzen. Er ist Tierzuchtberater bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen und unterstützt die Betriebe rund um Fragen der Haltung, Zucht und die Vermarktung der Zuchttiere. Dazu diente auch die Züchterfahrt, die Lenzen jetzt für rund 60 Teilnehmer nach Brandenburg organisierte. Dabei stand der Besuch verschiedener renommierter Gestüte im Vordergrund. Das brandenburgische Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse etwa gilt als Kleinod unter Pferdekennern und -freunden und als Juwel preußischer Architektur und Gestütsorganisation. Dabei ist es eines der größten in Europa und blickt auf eine 225-jährige Tradition in der Pferdezucht und -ausbildung [...]

Studie zum Pferdesport im Kreis Viersen

WFG erhält EU-Mittel für eine grenzüberschreitende Untersuchung Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen (WFG) kann ab Juli 2018 mit einer Bezuschussung ihres Projekts „Equicross Potentials“ rechnen. Das von der WFG zusammen mit ihrem niederländischen Partner Limburg Paardensport beantragte Projekt wurde vom Interreg-Ausschuss der Euregio Rhein-Maas-Nord einstimmig beschlossen. Die Gesamtkosten sollen nun zu 50 Prozent mit EU-Mitteln aus dem Interreg-Programm Deutschland Niederlande bezuschusst werden. Mit diesem Votum ist der Weg nun frei für eine Studie, mit deren Hilfe das wirtschaftliche Potenzial der Pferdesportbranche grenzüberschreitend ermittelt wird. Zu diesem Zweck wird die WFG eine Bachelor-Studentin von der Hochschule Rhein-Waal einstellen, die von Tierzuchtberater Theo Lenzen seitens der WFG und von Cissy Schuring auf niederländischer Seite betreut wird. Cissy Schuring ist Programm-Managerin bei Limburg Paardensport [...]

Die Revolution der Arbeitswelt

Kreis Viersen. Industrie 4.0, Digitalisierung: Diese Schlagworte griff das Forum Mittelstand im Technologiezentrum Niederrhein in Kempen auf. Dass sie den Nerv der Unternehmer treffen, zeigte die Resonanz: Fast 100 Besucher ließen sich über Chancen und Risiken informieren. „Wichtig ist, dass wir uns mit dem Thema beschäftigen“, sagte Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen, zur Begrüßung. Man spreche nicht über Science Fiction, vieles sei schon Realität; man müsse aufpassen, den Anschluss nicht zu verpassen. Was sich hinter den Schlagworten verbirgt, machte Prof. Wilhelm Mülder von der Hochschule Niederrhein in seinem Impulsvortrag deutlich. 4.0 bedeute etwa die vierte industrielle Revolution – nach Dampfmaschine, Fließband und Elektronik folge nun das Internet der Dinge: Maschinen werden untereinander vernetzt, sie können autonom agieren. Mülder stellte [...]

Mehr Freiheit und mehr Selbstverantwortung – Experten diskutieren über Arbeitswelt 2030

„Mehr Freiheit, mehr Flexibilität, weniger Hierarchie!“ Professor Alexander Cisik von der Hochschule Niederrhein zeichnet ein markantes Bild der „Arbeitswelt 2030“. Bewusst provokant denkt der Wirtschaftspsychologe aktuelle Trends konsequent zu Ende. Für ihn wird die klassische Rollenverteilung zwischen Chefs, Angestellten und Selbständigen in den nächsten zwölf Jahren zunehmend verwischen. Mit fortschreitender Digitalisierung werden nicht nur leicht zu automatisierende Arbeitsplätze, sondern ebenso viele Führungspositionen verschwinden. Für die Berufstätigen der Zukunft bedeutet das mehr Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung, aber oft auch eine stärker empfundene Arbeitsbelastung. Denn nur, wer in der Lage ist, sich selbst zu organisieren sowie sein Wissen und seine Fähigkeiten immer wieder an die fortschreitende technologische Entwicklung anzupassen, wird in der Arbeitswelt der Zukunft bestehen können. Professor Cisiks Thesen stammen aus seiner [...]

Der Kreis Viersen bietet freie Liegenschaften ab sofort auf ImmobilienScout24 an

Bundesweites Standortmarketing

Der Kreis Viersen bietet freie Liegenschaften ab sofort auf ImmobilienScout24 an Der Kreis Viersen gehört zu den ersten vier Kommunen in Deutschland, die auf dem Portal ImmobilienScout24 Standortmarketing betreiben und ihre Liegenschaften dort gebündelt anbieten. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen hat dazu vielfältige Daten über den Kreis Viersen zusammengetragen, mit deren Hilfe sich Investoren ein genaues Bild über den Standort machen können. Die Informationen ergänzen die konkreten Immobilieninserate. Unternehmen erfahren alles über regionale Branchen-Schwerpunkte, Verkehrsanbindungen, Arbeitsmarktdaten, touristische Highlights und vieles mehr, das bei Standortentscheidung und Mitarbeitersuche entscheidend ist. Durch den neuen Service profitieren der Kreis Viersen und die WFG auch von weiteren Verbesserungen wie Suchmaschinen-Optimierung (SEO) der Webseiten, zielgruppenorientierten Werbeanzeigen oder der Darstellung der Inserate in den Suchergebnissen anderer, passender [...]

Schüler stellen Schuheinlagen her

Zukunft durch Innovation: 50.000 Euro für Schulen im Kreis Viersen Kreis Viersen. Auf spannende Aktivitäten können sich Schüler aus dem Kreis Viersen im Zuge der Berufs- und Studienorientierung freuen. Im Zuge des Projekts „Zukunft durch Innovation“ (ZDI) stellt das Land NRW gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit für das zweite Halbjahr 2017 knapp 50.000 Euro für den Kreis Viersen bereit. Die Mittel werden von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen an die beteiligten Schulen weitergeleitet. Ziel des Projekts „Zukunft durch Innovation“ ist es, den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs zu fördern und junge Menschen für eine Ausbildung oder ein Studium in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Information, Naturwissenschaft und Technik) zu gewinnen. Aus dem Kreis Viersen sind im zweiten Halbjahr 2017 unter anderem dabei die Realschule Josefskirche und [...]

Forschung trifft Praxis

Forschung trifft Praxis

Praxisnähe wird an den Hochschulen Niederrhein und Rhein-Waal groß geschrieben. Doch wie genau kann eigentlich ein einzelnes Unternehmen vom „Forschungsstandort Niederrhein“ profitieren und wie funktioniert Wissenstransfer in der Praxis? Darum geht es an zwei Abenden mit Professoren und Studierenden der beiden Hochschulen. Vertreter von Unternehmen können herausfinden, was bioinspirierte Robotik mit Ahorn, Fischen und bemannten U-Booten zu tun hat. Zudem kann man sich informieren über innovative und digitale Anwendungsmöglichkeiten in der Elektrotechnik. „Forschung trifft Praxis“ ist das Motto der Reihe, die vom Bündnis Innovationspartner Niederrhein, der auch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen angehört, veranstaltet wird. Der erste Termin „Bioinspirierte Robotik“ unter anderem mit einem Blick auf Windturbinen findet am Montag, 19. März, 16 Uhr, in der Hochschule Rhein-Waal in Kleve statt. [...]