Stadt Viersen

Stadt Viersen im Kreis Viersen

Stadt Viersen


Die Kreisstadt Viersen mit insgesamt 75.300 Einwohnern setzt auf Kultur in all ihren Facetten. In der Festhalle gastieren weltbekannte Künstler und Ensembles. Außerdem ist die alt ehrwürdige Festhalle seit 25 Jahren Austragungsort der Dreiband-Billard-Weltmeisterschaft für National­mannschaften.

Der Viersener Musiksommer und das internationale Jazz-Festival ziehen auswärtige Besucher an. Von wachsender Bedeutung ist die Skulpturensammlung am Kreishaus rund um die Städtische Galerie, wo Plastiken zum Beispiel von Anthony Cragg stehen.

Weitere kulturelle Besonderheiten sind die seit dem 16. Jahrhundert bestehende Narrenakademie und die Narrenmühle in Dülken, eine 1809 erbaute Bockwindmühle mit einem Narrenmuseum. Aufwändig renoviert sind die ehemalige Generatorenhalle der Stadtwerke, heute ein Veranstaltungsraum mit Charme, sowie das Stadtbad im Jugendstil. Die Nähe zur Natur und die Vorzüge städtischen Lebens gehen in Viersen eine Symbiose ein. Hier kann jeder den passenden Raum für seine Lebensplanung und –gestaltung finden.

Die Verbindung von guten Wohnangeboten und attraktiven Arbeitsplätzen ist einer der vielen Pluspunkte der Stadt Viersen. Durch die unmittelbare Nähe zu den Niederländischen Nachbarn, den Autobahnen A61, A52 und A44 und den Städten Mönchengladbach, Düsseldorf und Venlo sowie den Städten des Ruhrgebiets ist der Gewerbestandort eine optimale Basis für die erfolgreiche Zukunft und Entwicklung jedes Unternehmens.


Zahlen, Daten & Fakten


Fläche 91,1 km²
Höhe 41 m ü. NHN
Einwohner 75.931 (31.12.2015)
Bevölkerungsdichte 833 Einw. / km²
Vorwahlen 02162, 02156, 02153
Postleitzahlen 41747, 41748, 41749, 41751