Stadt Willich

Stadt Willich im Kreis Viersen

Stadt Willich


Die Stadt Willich ist geprägt durch ein Zusammenspiel von Kultur und Wirtschaft. Für Kultur stehen vor allem die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Neersener Schlossfestspiele.

Rund 20.000 Zuschauer sehen sich jeden Sommer ein heiteres, ein ernstes und ein Kinderstück des Freilichttheaters mit eigenem Ensemble an. Dabei ist Schloss Neersen alleine schon einen Ausflug wert. Inmitten eines Schlossparks liegt das Kastell, das im 17. Jahrhundert von einer Wasserburg zu einer dreiflügeligen Schlossanlage umgebaut wurde.

Sehenswert ist außerdem die Wallfahrtskapelle Klein-Jerusalem aus dem 17. Jahrhundert, die nach dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem erbaut wurde.Ein Abstecher lohnt sich außerdem nach Haus Stockum (1619) und Haus Broich (13. Jahrhundert. Gesellig geht es zu in der 51.800 Einwohner-Stadt: Nicht weniger als acht Schützenfeste – darunter hinter Neuss das zweitgrößte am Niederrhein in Alt-Willich – zeigen, wie lebendig das Brauchtum in Willich ist.

Die Stadt Willich bietet für Unternehmen beste Bedingungen, auch dank der leistungsfähigen Infrastruktur in den Gewerbegebieten. Weitere Pluspunkte sind die neuen Gewerbelandflächen mit Raum für Expansion, die optimale Verkehrsanbindung durch die Autobahnen 44 und 52 sowie die Nähe zum Flughafen Düsseldorf, der nur 15 Autominuten entfernt ist. Aushängeschild ist das Gewerbegebiet Münchheide. Dort, wo einst im Auftrag der Mönche von Kloster Kamp Landwirtschaft betrieben wurde, befindet sich heute eines der größten Gewerbegebiete Europas. Auf einer Fläche von 140 Hektar haben sich seit 1978 rund 500 Betriebe aus 19 Nationen mit knapp 7.000 Beschäftigten angesiedelt.


Zahlen, Daten & Fakten


Fläche 67,8 km²
Höhe 40 m ü. NHN
Einwohner 50.748 (31.12.2015)
Bevölkerungsdichte 748 Einw. / km²
Vorwahlen 02154, 02156, 02159
Postleitzahl 47877